Musik-Tipps

06.09.2019
SYLVAIN ARMAND
Silence

Sylvain Armand - Silence

Für sein Debüt hat sich RCA-Neusigning Sylvain Armand etwas ganz Besonderes ausgedacht: die erste Single des französischen DJs und Produzenten für das Sony Music-Label ist die Coverversion eines der größten Trance-Klassikers überhaupt: „Silence“ der kanadischen Formation Delirium aus dem Jahr 1999. Sängerin damals: Kanadas Superstar und Grammy-Preisträgerin Sarah McLachlan.
„‘Silence‘ war eine der ersten Dance-Nummern, in die ich mich verliebt habe”, erinnert sich Sylvain. „Ich habe mir damals vorgenommen, dass ich in meiner Karriere alles daran setzen werde, um diesen Song zu überarbeiten. Aber weil ich so großen Respekt vor dem Original habe, sagte ich mir, ich würde es nicht tun, bevor ich nicht die perfekte Sängerin dafür gefunden hätte. Dann traf ich Carl Falk und Dhani Lenevald, die mir Sofia Karlberg vorstellten. In der Sekunde, in der wir zusammen ins Studio gingen, war mir klar: sie ist es.“ Der Durchbruch gelang Karlberg mit einer Reihe von Coverversionen, die sie bei YouTube veröffentlichte und die über dreihundert Millionen Views verzeichnen. Wie überaus gelungen Sylvains Version von „Silence“ geworden ist, zeigt bereits ein Blick auf die DJs, die die Hookline-starke Nummer in ihr Set aufgenommen haben, darunter Big Names wie Alesso, Kryder & Morten, Calvin Harris und David Guetta.
Sylvain Armand, der derzeit in Stockholm lebt, hat sich in den vergangenen Jahren in der DJ-Szene einen Namen gemacht. Er bestritt bereits das Vorprogramm der Swedish House Mafia bei ihrer einzigen Reunion-Show auf Ibiza 2019. Zuvor war er bereits Opener für Axwell & Ingrosso und mehrfach für David Guetta im Ushuaia, mit Alesso unternahm er eine Tour durch Großbritannien. In den Jahren 2017 und 2018 fertigte er für eine ganze Reihe hochkarätiger Künstler Remixe an, darunter Robin Schulz feat. James Blunt („OK“), Axwell & Ingrosso („Dreamer“), David Guetta feat. SIA („Flames”), Dan & Shay („Tequila”) und Alesso & Anitta („Is That For Me”).

         

BACK